Marcus Gladiator – Kampf für Freiheit (Band 1)

Simon Scarrow

Aus dem Englischen von Ulrike Seeberger

ars Edition, Februar 2012

320 Seiten, € 14,99

ab 10 Jahre

 

Marcus ist der Sohn eines ehemaligen Zenturio. Er führt ein glückliches Leben auf einem Bauernhof bei Graecia. Doch nur bis zu dem Tag, als sein Vater umgebracht und Marcus und seine Mutter verskalvt werden, weil Marcus` Vater einem Geldverleiher sein Geld nicht zurückzahlen kann. Marcus kann fliehen und will einen ehemaligen General finden, der tief in der Schuld seines Vaters steht. Marcus hofft, dieser könnte für ihn und seine Mutter Gerechtigkeit erlangen. Auf dem Weg nach Italien wird Marcus erneut gefangen genommen und ihn eine Gladiatorenschule gesteckt. Dort findet er neue Gefährten, aber auch Feinde. Jetzt hat Marcus zwei Schlachten zu schlagen…

Dieses Buch ist so spannend, dass ich es kaum beschreiben kann. Ich habe heimlich bis tief in die Nacht (Taschenlampe unter der Decke! 🙂 ) gelesen und atemlos die Geschichte verfolgt. Die Geschichte ist für alle, die Abenteuergeschichten lieben genau richtig, besonders aber für Spartacus-Fans. Da die Freiheit mit diesem Buch noch nicht zu Ende erkämpft wurde, kann ich es kaum abwarten, den zweiten Teil zu lesen.

Tobias, 12 Jahre

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.