Archiv der Kategorie: Autoren P – T

Rico, Oskar und das Mistverständnis

Andreas Steinhöfel

Mit Bildern von Peter Schössow

Carlsen Verlag, Oktober 2020

336 Seiten, € 16,00

 

 

 

12 Jahre ist es her, als das erste Buch von Rico und Oskar erschienen ist und Andreas Steinhöfel dachte damals nicht daran, dass im Laufe der Jahre fünf Fortsetzungen erscheinen würden. In diesen fünf Bänden vergehen ungefähr 2,5 Jahre, in denen sich Rico merkbar entwickelt, sich aber auch die Freundschaft zwischen den beiden Jungs vertieft. Weiter lesen “Rico, Oskar und das Mistverständnis” »

Veröffentlicht unter 5 Bücher, Autoren, Autoren P - T, Bestenliste | Comments Off on Rico, Oskar und das Mistverständnis

three women – drei frauen

Lisa Taddeo

Aus dem Amerikanischen von Maria Hummitzsch

Piper Verlag, 13.01.2020

416 Seiten, € 22,00

 

 

 

 

Lisa Taddeos Roman wurde in den USA als Sensation gehypt und Autoren-Kolleginnen und Zeitungen ließen sich zu gerade hymnischen Kritiken herab. Mit Erscheinen platzierte sich das Buch direkt auf Platz 1 der Bestsellerlisten der New York Times und Sunday Times. Daher war man hierzulande ziemlich neugierig auf dieses Buch, „das als Buch der Stunde über weibliche Sexualität zwischen Lust und Macht, anziehend und verstörend, gewaltig und schön“ im Klappentext der deutschen Ausgabe beschrieben wird. Weiter lesen “three women – drei frauen” »

Veröffentlicht unter Autoren, Autoren P - T | Comments Off on three women – drei frauen

Hundert Augen

Samanta Schweblin

Aus dem argentinischen Spanisch von Marianne Gareis

Suhrkamp, August 2020

252 Seiten, € 22,00

 

 

 

 

Mit ihrem aktuellen Buch „Hundert Augen“ entführt uns die argentinische Autorin Samanta Schweblin in eine Welt, die unserer so nah und doch ein Stück weit entfernt ist. Wofür man nur dankbar sein kann. Weiter lesen “Hundert Augen” »

Veröffentlicht unter 5 Bücher, Autoren P - T, Bestenliste | Comments Off on Hundert Augen

Abschiedsfarben

Bernhard Schlink

Diogenes Verlag, August 2020

240 Seiten, € 24,00

 

 

 

 

International bekannt ist Schlink 1995 durch seinen Roman “Der Vorleser” geworden, der in vielen Sprachen übersetzt und mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet und auch verfilmt wurde.

In neun Kurzgeschichten schreibt der Jurist Bernhard Schlink, Jahrgang 1944, über Abschiede in seinen vielfältigsten Formen: Weiter lesen “Abschiedsfarben” »

Veröffentlicht unter Autoren, Autoren P - T | Comments Off on Abschiedsfarben

Felix und die Quelle des Lebens

Eric-Emmanuel Schmitt

Aus dem Französischen von Michael v. Killisch-Horn

C. Bertelsmann, März 2020

224 Seiten, € 20,00

 

 

 

Paris, Stadtteil Belleville. Hier lebt der zwölfjährige Felix mit seiner Mutter Fatou, die aus dem Senegal stammt. Fatou betreibt ein kleines Café mit Namen „Büro“, das nicht nur Lebensmittelpunkt der Beiden ist, sondern auch von vielen Bewohnern des Stadtteils. Weiter lesen “Felix und die Quelle des Lebens” »

Veröffentlicht unter 4 Bücher, Autoren, Autoren P - T, Bestenliste | Comments Off on Felix und die Quelle des Lebens