Miss Emergency – Liebe auf Rezept (Band 3)

Antonia Rothe-Liermann

Planet Girl, Oktober 2012

256 Seiten, € 9,95

ab 14 Jahre

 

 

 

Lena startet ihr drittes Tertialjahr in Gynäkologie. Neben Geburtshilfen, traurigen und Schicksalen, werdenden Vätern und Müttern muss sie auch noch ihren eigenen Liebeskummer bewältigen und die Liebesprobleme ihrer Freundinnen lösen. Doch dann begegnet ihr Alex, der der perfekte Freund für sie wäre. Schade nur, dass man die Liebe nicht erzwingen kann.

Mir hat dieser dritte Band am besten gefallen, weil es ein sehr interessantes Thema aufgegriffen hat. Hier erfährt man alles über den Vorgang im Krankenhaus, wenn man schwanger ist und was alles passieren kann. Vor allen Dingen musste ich über die Szenen lachen, wo Lena auf werdende Väter trifft, die alle ganz verschieden mit ihrer Situation umgehen, jedoch alle fast vor dem Nervenzusammenbruch angesichts ihrer stöhnenden oder schreienden Frau sind :-). Jedoch merkt man Lena an, dass sie solch schwierigen Aufgaben inzwischen gewachsen ist und sie souverän meistern kann. Auch ihre Freundinnen Jenny und Isa sind wieder sehr sympathisch, beide stecken nun in einer völlig neuen Situation. Jenny ist zum ersten Mal in einer festen Beziehung und weiß nicht, wie sie damit umgehen soll und Isa führt eine Fernbeziehung mit ihrem Verlobten Tom, gegenüber dem sie oft Schuldgefühle hat, weil sie ihm nicht alles erzählt, was bei ihr so abgeht. Auch wie Lena Alex kennenlernt , der eigentlich der perfekte Freund für sie wäre, finde ich toll beschrieben, weil man als Leserin wirklich das Gefühl bekommt, Lena an den Schultern zu packen, sie zu schütteln und zu rufen: „Lena, nimm den Kerl“. Aber auch die Schicksale, denen Lena im Krankenhaus begegnen, finde ich authentisch geschildert, weil man sich immer wieder fragt, wie es für denjenigen oder auch diejenige Patientin ausgehen könnte.  Alles in allem eine gelungene Fortsetzung, die  Lust auf einen vierten Band macht.

Johanna, 15 Jahre

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.