Tagesarchive: 17. Oktober 2015

Die Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2015

Traditionell wurde am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse der 59. Deutsche Jugendliteraturpreis, ausgerichtet vom Arbeitskreis für Kinder- und Jugendliteratur e.V.,  für ein Bilder-, Kinder- und Jugend und Sachbuch verliehen sowie der Preis der Jugendjury und der Sonderpreis.

Der mit 12.000 Euro dotierte Sonderpreisfür das Gesamtwerk ging an die Hamburger Illustratorin Sabine Friedrichson. Die Sonderpreisjury würdigte deren atmosphärische Werke sowie die herausragende intellektuelle Qualität ihrer grafischen Interpretationen. Bei aller Stilvielfalt verfüge die Künstlerin über eine jederzeit wiedererkennbare ästhetische Handschrift, deren Detailreichtum die Betrachter in seinen Bann schlage.

Der Preis der Jugendjuryin Höhe von 10.000 Euro ging an Letztendlich sind wir dem Universum egal (Fischer FJB) von David Levithan, in der Übersetzung von Martina Tichy. Die Jugendjury urteilt: „Der Autor hat es geschafft, eine glaubwürdige und schöne Liebesgeschichte zu schreiben, die den Leser mit philosophischen Gedankenspielen zum Nachdenken anregt.“

Weitere Informationen zum Deutschen Jugendliteraturpreis, die Cover der Preisbücher sowie eine digitale Pressemappe finden Sie zum Download auf unserer Homepage unter www.jugendliteratur.org.

Die einzelnen Preisträger in den genannten Kategorien ist nachzulesen hier:

“Bücher leben!” gratuliert ganz herzlich Susan Kreller, die für Ihren Roman “Schneeriese” (Carlsen Verlag) den Preis in der Sparte Jugendbuch erhielt. Bereits 2013 stand sie mit ihrem Debüt “Elefanten sieht man nicht” (Carlsen) auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.

Veröffentlicht unter Autoren | Comments Off on Die Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2015