Marcus Gladiator – Strassenkämpfer (Band 2)

Simon Scarrow

Aus dem Englischen von Ulrike Seeberger

ars edition, Juli 2012

320 Seiten, € 14,99

ab 10 Jahre

 

In diesem zweiten Band ist Marcus nach einer sehr harten Ausbildung zum Elitekämpfer aus der Gladiatorenschule geflohen und ist nun Leibwächter im Hause Caesar. Das kann er nutzen, um über Pompeius seine Mutter zu befreien. Doch erst muss er selbst ein freier Mann werden, was er sich über besondere Belohnungen verdienen. Um die zu bekommen, begibt sich Marcus in Lebensgefahr und deckt dabei eine Verschwörung auf.

Wie schon der erste Teil ist auch dieser zweite Band sehr spannend! Wobei der Anfang etwas langweilig ist, da der Autor den Inhalt der ersten Geschichte noch einmal zusammenfasst. Aber wenn man diese Seiten hinter sich hat, wird es wieder richtig packend. Was ich außerdem richtig toll finde ist, dass der Autor es schafft, selbst Dialoge und Szenen, in denen keine “Action” ist, unheimlich spannend zu gestalten. Ich freue mich jedenfalls schon auf den dritten Teil. Eine Kritik habe ich aber dennoch, denn es gibt eine Menge Druckfehler und in einer Szene kennt ein Junge auf einmal Marcus, obwohl dieser sich nur mit einem Decknamen vorgestellt hat.

Tobias, 12 Jahre

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.