Shadow Falls Camp – Entführt in der Dämmerung (Band 3)

Entführt in der Dämmerung KLEIN

C.C. Hunter

Aus dem Amerikanischen von Tanja Hamer

Fischer FJB, März 2013

544 Seiten, € 14,99

ab 14 Jahre

 

 

Während Kylie immer noch herauszufinden versucht, was sie ist, hilft sie einem Geist, der ihr immer den gleichen Spruch aufsagt: “Jemand wird leben, aber jemand anderes muss sterben.” Während Kylie versucht, mehr aus dem Geist herauszubekommen, um ihm zu helfen, muss sie zusätzlich ihr eigenes Liebeschaos bewältigen. Zwar scheint sie jetzt „irgendwie“ mit Lucas zusammen zu sein, doch bemerkt sie auch, dass das nicht bei allen Wohlwollen findet, vor allem nicht bei Lucas` Werwolf-Rudel. Und ist sie sich wirklich im Klaren über ihre Gefühle für den Feenmann Derek?

Mir hat der dritte Band dieser Reihe viel besser gefallen als der zweite, da ich hier das Gefühl hatte, dass die Handlung mehr ins Rollen kommt. Kylie scheint in diesem Buch nicht mehr so eine Heulsuse zu sein wie in den ersten beiden Bänden und handelt erwachsener. Ein Pluspunkt an diesem Buch fand ich auch, dass man mehr über Kylie erfährt und am Ende dieses Buches schon mal wenigstens einen Ansatz von einer Idee hat, was sie sein könnte. Außerdem fand ich es gut von der Autorin, dass sie eine neue Figur in diesem Band auftauchen lässt, die man aber nicht wiedersehen wird, was ich ziemlich schade finde. Ansonsten greift dieses Buch die vorherige Geschichte sehr gut auf, sodass man eine gute Übersicht über den bisherigen Verlauf hat – wobei man allerdings die letzten beiden Bände gelesen haben sollte.

Johanna, 15 Jahre

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.