Chroniken der Weltensucher – Das Gesetz des Chronos

Weltensucher Chronos KLEIN

Thomas Thiemeyer

Loewe Verlag, Juni 2013

448 Seiten, € 17,90

ab 12 Jahre

 

 

 

Ein kalter Schauer fährt ganz Berlin über den Rücken, als sich die Nachricht vom Mord des Kaisers verbreitet. Humboldt, Oskar und Charlotte werden zum Oberregierungsrat Stangelmeier zitiert, der ihnen aufträgt, die Ermordung des Kaisers durch eine Zeitreise rückgängig zu machen. Doch Geheimnisse zu bewahren scheint nicht einfach zu sein, denn die Berliner Morgenpost verrät der Welt, das Humboldt an einem Zeitschiff baut. Doch das ist die geringste Sorge, denn das Gesetz des Chronos ist unüberwindbar…

Auch der fünfte Teil der “Weltensucher”-Reihe hat mich mehr als überzeugt. Mit diesem Band hat der Autor Thomas Thiemeyer wieder einmal bewiesen, wie man Natur, Technik und ein wenig Science-Fiction spannend verbinden kann. Es gibt keine Reihe, bei dem ich jeden Band so “verschlungen” habe. Die Spannung und Gewitztheit macht einen fast schon süchtig, außerdem ist der Schreibstil nicht so anstrengend wie bei anderen Autoren. Man merkt gar nicht, daß das Buch knapp 450 Seiten hat, da man sich so gut in die Personen und Handlung hineinversetzen kann, daß man manchmal die Uhrzeit vergisst. Was ziemlich ironisch ist bei diesem Buch, in dem es um Zeitreisen geht. 😉 Außerdem muss ich mal sagen: Loewe hat es mit diesen tollen Covern echt drauf! 🙂

Tobias, 12 3/4 Jahre

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.