Young Sherlock Holmes – Nur der Tod ist umsonst (Band 4)

Sherlock Holmes Tod umsonst KLEIN

Andrew Lane

Aus dem Englischen von Christian Dreller

Fischer FJB, 26. September 2013

432 Seiten, € 8,99

ab 14 Jahre

 

 

Im fünften Band der Young Sherlock Holmes-Serie muss Sherlock das rätselhafte Verschwinden seines Mentors Amyus Crowe und dessen Tochter Virginia aufklären. Die Spur führt ihn und seinen Freund Matty nach Edinburgh, wo schon viele neue Gefahren und Feinde den jungen Meisterdetektiv erwarten.

Es gibt ja den Spruch: „Lesen ist wie Kino im Kopf“. Jedes Mal, wenn ich einen der Young Sherlock Homes-Bände lese, passiert das bei mir. Mit seinem außerordentlich spannendem Schreibstil schafft es Andrew Lane seine Leser mitten in das Geschehen rund um den jungen Sherlock Holmes hinein zu versetzen. Man kann sich durch seine detailgetreuen Beschreibungen von Sherlocks Umgebung immer ganz genau vorstellen, wo er sich gerade befindet.  Daher finde ich, dass ein großer Pluspunkt dieser Reihe ist, dass der Autor seinen Helden immer an verschiedenen Orten seine Fälle lösen lässt. Der fünfte Band hält für den Leser wieder einiges an Überraschungen bereit,z.B. wird nun mehr über Mrs. Eglantine verraten und warum Sherlocks Onkel und Tante sie trotz ihres schlechten Benehmens als Hauswirtschafterin dulden. Auch Sherlocks Violinen-Lehrer Rufus Stone hat in diesem Band einen größeren Auftritt und steht ihm bei seinen Ermittlungen als Beschützer und Ratgeber zur Seite. Ebenso wird Sherlocks Lehrer hier einmal von einer ganz anderen Seite gezeigt, denn schon bald stellt sich heraus, dass sein Verschwinden mit seiner Vergangenheit als Kopfgeldjäger zu tun hat, wozu ich hier aber nicht mehr verraten möchte.

Fazit: Ein weiter gelungener und spannender Young Sherlock Holmes-Band, den man nur ungern aus der Hand legt und der Lust auf einen weiteren macht.

Johanna, 16 Jahre

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.