Wanted

Wanted KLEIN

Lena Hach

Beltz & Gelberg, Februar 2014

155 Seiten, € 12,95

ab 12 Jahre

 

 

 

Im Roman “Wanted”, geschrieben von Lena Hach, fallen dem Ich-Erzähler Finn eines Tages in der Stadt mehrere gelbe Zettel auf, die Flugblättern sehr ähnlich sehen. Als er diese aber näher betrachtet, sind sie keine Werbung oder Vermisstenmeldung, sondern es ist die ganz simple Alltagsfrage “Wie geht Ihnen?”Finn wird neugierig und macht sich auf die Suche nach der Person, die diese Zettel aufhängt, bis er ihr tatsächlich begegnet. Zwischen dem Jungen Finn und dem Mädchen Lara entwickelt sich eine neue Freundschaft, die etwas anders ist als man vielleicht denken mag.

Dieses Buch hat mich sehr berührt, da es voller Überraschungen steckt und sehr viele Gedanken und Gefühle hergibt. Das wird auch durch den Aspekt des wechselnden Ich-Erzählers zwischen den beiden Protagonisten Finn und Lara gut deutlich. Auch durch die unterschiedlichen Charaktereigenschaften der zwei Figuren wird die sich entwickelnde Beziehung interessant gestaltet, da Finn sehr neugierig ist und voller Tatendrang und Lebensfreude, während Lara die Zurückhaltende ist, aber trotzdem ist sie explosiv und direkt. Finn muss öfter seinen eigenen Schatten springen, um Lara von ihm und vor allem von ihr selbst zu überzeugen, denn Lara pflegt ein Geheimnis, das Finn nur mit Mut, Geduld und viel Mitgefühl herausfinden kann, da Lara sehr verschlossen gegenüber Menschen ist. Durch die vielen alltäglichen Beschreibungen von der Autorin wirkt der Roman sehr echt und als Leser konnte ich mich sehr gut mit den verschiedenen Situationen identifizieren, wenn auch diese teils neu für mich oder mir fremd waren.

Fazit: Eine super Geschichte, die vor allem auf Gefühl und Charakter zielt und den Leser mit nimmt. Auch bleibt immer die Spannung erhalten, ob Finn es tatsächlich gelingt, Laras Geheimnis zu lüften und wie sich ihre Freundschaft entwickelt.

Maria, 17 Jahre

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.