Oksa Pollock – Die Unverhoffte

Anne Plichota und Cendrine Wolf

Aus dem Französischen von Bettina Bach und Lisa-Maria Rust

640 Seiten, € 19,95

ab 12 Jahre

Als Oksa erfährt, dass sie magische Fähigkeiten hat und die Herrscherin eines magischen Landes namens Edefia ist, wird ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt. Doch sie hat nicht lange Zeit ihre Kräfte zu bewundern, denn sie muss sie trainieren und beherrschen können um nach Edefia zurückzugelangen und dort Frieden zu schaffen. Außerdem ist  ihr ein Treubrüchiger (das sind Menschen, die das Land Edefia verraten haben und in unsere Welt gelangt sind) dicht auf den Fersen um sie daran zu hindern, über das Land Edefia zu herrschen. Wird Oksa gegen das Böse gewinnen können?

Mich hat das Buch von der ersten Seite an total gefesselt. Die Charakter sind so ausführlich beschrieben, dass man nach einer Weile das Gefühl hat, sie schon ewig zu kennen. Vor allem Oksa und ihre Gefühle haben die Autorinnen gut und verständnisvoll  geschrieben, besonders als sie erfährt, dass sie magische Fähigkeiten besitzt und Herrscherin eines magischen Landes ist. Auch an Spannung fehlt es diesem Buch nicht. Das Buch ist gut strukturiert geschrieben, so dass man nicht völlig orientierungslos in der Geschichte herumirrt. Besonders gut finde ich, dass man im Buch einige private Erlebnisse der Charaktere erfährt und dann gut wieder in die eigentliche Geschichte zurückkommt. Alles in allem ein wirklich tolles Buch, das ich nur empfehlen kann.

Johanna, 13 Jahre

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.