Entflammt – Immortal Beloved

Cate Tiernan

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Simone Wiemken

Loewe, Januar 2011

416 Seiten, €  17,95

ab 13 Jahre

Nastasja ist unsterblich, sieht aus wie 18, lebt aber schon seit 459 Jahren. Mit ihrem ebenfalls unsterblichen Freund Incy lebt sie ein Party-Leben. Als dieser ohne triftigen Grund einem Taxifahrer die Wirbelsäule bricht, ihn liegen lässt und einfach weiter feiert, begreift sie, wie falsch ihr Leben im Moment läuft. Sie flüchtet zu River – auch eine Unsterbliche – um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Doch dort gibt es jemanden, der sie sofort wieder loswerden will und den sie glaubt zu kennen: Reyn, in den sie sich verliebt. Und als wäre das nicht genug, gibt es da auch noch ein altes Geheimnis und eine noch ältere Kraft, um die sie sich kümmern muss.

Das Einzige, was mich an diesem Buch begeistert hat, ist der Schreibstil der Autorin. Sehr detalliert und lebensecht, lebensfroh. Die Geschichte an sich beginnt, wie ich finde, zu abrupt mit der Verstümmelung des Taxifahrers und ist leider auch etwas langweilig, da man seit Twilight immer wieder sehr ähnliches gelesen hat. Die Unsterblichen trinken zwar kein Blut und können auch in die Sonne, doch die Ähnlichkeiten zwischen den Büchern, wie z.B. die, im wahrsten Sinne des Wortes, unsterbliche Liebe zwischen Nastasja und Reyn, erinnert sehr an Bella und Edward. Auch sind die vielen Namen, die Nastasja in ihrem Leben schon hatte, teilweise etwas verwirrend, da Nastasja sich immer wieder in Erinnerungen versinkt und nicht erklärt wird, dass die Person auch Nastasja ist. Somit muss man sich das alles selbst zusammenreimen, was das Lesen etwas anstrengend macht. Alles in allem ist das Buch leider nicht so gut. Schade!

Mona, 15 Jahre

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.