Warrior Cats – Die neue Prophezeiung “Morgenröte” – Staffel II, Band 3

Erin Hunter

Aus dem Englischen übersetzt von Klaus Weimann

Beltz & Gelberg, September 2011

368 Seiten, € 14,95

ab 10 Jahre

 

“Krähenpfote war der erste, der das Moorland roch als die Morgensonne ihr weiches Licht über das taugetränkte Gras breitete. Er gab keinen Laut von sich, doch Eichhornpfote sah, wie er die Ohren spitzte und etwas von der Erschöpfung abschüttelte, gegen die er seit Federschweifs Tod angekämpft hatte. Der dunkelgraue WindClan-Kater beschleunigte den Schritt, eilte den Hang hinauf, wo der Nebel noch an dem langen Gras hing. Eichhornpfote öffnete das Maul und sog tief die Luft ein, bis auch sie den vertrauten Geruch von Ginster und Heidekraut in der kalten Morgenluft schmecken konnte. Dann preschte sie hinter ihm her, rasch gefolgt von Brombeerkralle Sturmpelz und Bernsteinpelz. Inzwischen konnten sie alle die Moorlanddüfte riechen, und sie wusten, das Ende ihrer langen, anstrengenden Reise war nahe.” (Auszug aus dem Buch)

Nachdem die fünf Katzen des DonnerClan, FlussClan, WindClan und SchattenClan wieder nach Hause kommen, müssen sie berichten, dass die Clans aufbrechen und wegziehen sollen, wenn sie überleben wollten. Doch bevor die Katzen ihre Anführer überredet haben, werden die von den Menschen gefangene Katzen befreit, dafür wird der zweite Anführer des DonnerClans, Graustreif, gefangen. Die SchattenClan Katzen ziehen in das DonnerClan Lager, nachdem ihres dem Erdboden gleich gemacht wurde. Nach diesen aufregenden Ereignissen beschließen die Anführer der Clans wegzuziehen. Ein paar der Ältesten bleiben, da sie zu schwach sind mitzuziehen. Ein spannender Warrior Cats Band, der mir wieder sehr gut gefallen hat und der leicht zu lesen war.

Saba, 12 Jahre

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.