Es geht auch umgekehrt: Deutsches Kinderbuch geht nach New York

Dass wir uns in Deutschland im Kinder- und Jugendbuchbereich (und nicht nur da…) über zahlreiche Lizenzen aus dem Ausland, vor allem aus Amerika, erfreuen können, ist kein Geheimnis. Nicht immer überzeugen sie und dann fragt man sich, warum statt dessen kein deutscher Autor gefördert wird.

Selten, aber hin und wieder geht es aber auch umgekehrt und ein deutsches Kinderbuch findet den Weg über den großen Teich. So ist dies dem erfolgreichen Kinderbuch “Emma im Knopfland” von Ulrike Rylance aus dem Verlag Jacoby und Stuart gelungen. “Emma” wird im September 2013 im New Yorker Verlag Skyponypress erscheinen und amerikanische Kinder auf ihre abenteuerliche Reise im Land der Knöpfe begeistern. In Deutschland hat das Buch bereits mehrfach überzeugt: “LesePeter”-Auszeichnung im Januar 2012, im Herbst 2011 vom Kulturradio SR 2/Radio Bremen als Hörspiel des Monats und  im Juli 2011 vom Landesinstitut für Schulentwicklung Baden Württemberg als Buch des Monats ausgewählt.

“Bücher leben!” gratuliert herzlich!

Sabine Hoß

 

Dieser Beitrag wurde unter Autoren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.