Marrakesh Nights

Marrakesh Nights KLEIN

Heike Abidi

Coppenrath, Juni 2014

272 Seiten, € 9,95

ab 14 Jahre

 

 

 

Leonie wurde endlich von ihrem Schwarm Daniel geküsst! Und, was noch viel besser ist, er hat sie eingeladen, zusammen mit seiner Clique auf einen Partyurlaub nach Spanien mitzufahren. Doch leider machen Leonies Eltern ihr einen Strich durch die Rechnung und schicken sie zu ihren Verwandten nach Marokko. Gut, dass Leonie ihre beste Freundin Maja mit dabei hat, von der sie sich hat überreden lassen, die Fahrt nach Marokko überhaupt erst anzutreten. In Marokko angekommen, lernt sie die vielen  Seiten des Königreiches kennen und erlebt einen unvergesslichen Sommer.

Durch den Schreibstil der Autorin hat man das Gefühl, sich wie in „1001 Nacht“ durch Marokko zu begeben und lernt durch die Augen von Leonie die wunderschönen und magischen Seiten dieses Königreiches kennen. Während des Lesens ist mir aufgefallen, dass sich die Autorin und ihre Kollegin Ellen Alpsten offenbar kennen, da Heike Abidi auf einer Seite kurz Werbung für deren neuestes Buch „Colours of Africa“ macht (S.165 Z.4-6) (das ich übrigens auch besprochen habe), was mir ein Schmunzeln entlockt hat. Des Weiteren fand ich, dass sich die Beziehung zwischen Leonie und ihrer besten Freundin Maja gut ergänzt, denn oft sorgt Maja dafür, dass Leonie ihr manchmal zickiges Verhalten oft bereut und sie von ihrem hohen Ross wieder runterholt. Dies lässt sie dann für den Leser wieder sympathischer wirken. Außerdem wirkt Leonies Verliebtheit auf den Leser überzeugend, obwohl man als Leser (im Gegensatz zu Leonie), durch Daniels Verhalten schließen kann, dass er die „Beziehung“ nicht allzu ernst nimmt. Hierbei passt der Spruch, dass “Liebe oft blind macht” wie die Faust aufs Auge, denn Leonie will erst einmal gar nicht einsehen, dass Daniel doch nicht so ein Traumprinz ist, wie sie gedacht hat. Doch nicht nur was die Liebe angeht, lernt sie in dem Sommer in Marokko etwas neues, sondern auch alte Vorurteile abzuschaffen und Menschen mit anderen Augen zu sehen. Wer leichte Unterhaltung, romantisches und orientalisches Feeling erleben möchte, wird dieses Buch mögen.

Johanna, 17 Jahre

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen von Jugendlichen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.