Autoren kritisieren “Warrior Cats”-Verschenkaktion: “Piraten-Mentalität und aggressives Marketing”

Kinderbuchautoren haben sich in einem offenem Brief an die Verlagsgruppe Beltz gegen die Verschenkaktion von 50.000 “Warrior Cats”-Exemplaren an Schulklassen ausgesprochen. Kirsten Boie, Jaromir Konecny, Sabine Ludwig, Maja Nielsen, Andreas Schlüter und 64 andere Schriftsteller sehen die Aktion als “aggressive Marketingmaßnahme, um andere Verlage und Autoren aus der Schullektüre zu verdrängen”.

Einen ausführlichen Artikel aus dem boersenblatt.net gibt es hier:

Dieser Beitrag wurde unter Autoren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.