Tagesarchive: 31. Januar 2012

Die Kane-Chroniken – Die rote Pyramide (Band 1)

Rick Riordan

Aus dem Englischen von Claudia Max

Carlsen, Januar 2012

608 Seiten, € 18,90

ab 12 Jahre

 

 

Inhalt:

Alle zwei Jahre besucht der Ägyptologe Dr. Julius Kane seine Tochter Sadie in England. Während ihn sein Sohn Carter das ganze Jahr bei seinen Reisen begleitet, lebt Sadie bei den Großeltern mütterlicherseits. Die Mutter der Beiden ist vor einigen Jahren verstorben und die Großeltern behaupten, dass ihr Schwiegersohn schuld am Tode ihrer Tochter sei, was natürlich zu einem sehr angespannten Verhältnis führt. Als es zu Weihnachten wieder einmal für ein Familientreffen soweit ist, lädt Dr. Kane seine Kinder zu einem Besuch am Heiligen Abend ins British Museum ein, wovon die beiden alles andere als erbaut sind. Weiter lesen “Die Kane-Chroniken – Die rote Pyramide (Band 1)” »

Veröffentlicht unter 12 / 13 Jahre, 2012, Autoren, Autoren P - T | Verschlagwortet mit , | Comments Off on Die Kane-Chroniken – Die rote Pyramide (Band 1)

Miss Emergency – Hilfe, ich bin Arzt (Band 1)

Antonia Rothe-Liermann

Planet Girl, Januar 2012

256 Seiten, €  9,95

ab 16 Jahre

 

 

 

Lena startet ihre Laufbahn als angehende Ärztin im Krankenhaus St. Anna in Berlin. Zwischen Arztvisiten, Prüfungen und Patienten findet sie in ihren WG-Mitbewohnerinnen Isa und Jenny rasch neue Freunde und in ihren Oberarzt Dr. Thalheim einen neuen Schwarm. Weiter lesen “Miss Emergency – Hilfe, ich bin Arzt (Band 1)” »

Veröffentlicht unter Rezensionen von Jugendlichen | Comments Off on Miss Emergency – Hilfe, ich bin Arzt (Band 1)

Das ganz und gar unbedeutende Leben der Charity Tiddler

Marie Aude-Murail

Aus dem Französischen von Tobias Scheffel

Mit farbigen Bildern von Philippe Dumas

Fischer Schatzinsel, Oktober 2011

576 Seiten, € 16,95

ab 12 Jahren

 

Charity wächst als Einzelkind einer wohlhabenden Londoner Familie im dritten Stock des Hauses mit ihrem Kindermädchen Tabitha auf. Ihre Eltern erziehen sie sehr autoritär und stets nach dem Motto: Ein Kind darf man höchstens sehen, aber nicht hören. Das erste Tier, mit dem sie einen Zoo gründet, ist eine Maus. Es folgt noch viel anderes Getier, wie Frösche, Vögel, Schnecken und Igel. Als Charity größer ist muss sie auf Rat ihrer Patentante plötzlich Klavier, Französisch und andere kreative Dinge lernen. Sie zeigt sich wenig interessiert, macht aber gut mit und lernt schnell. Nur das Klavierspielen gelingt ihr wenig. Schließlich zeigt ihr ihre Gouvernannte Madmoiselle Blanche das Aquarellieren und Cherry entdeckt ihr Talent zum Zeichnen. Weiter lesen “Das ganz und gar unbedeutende Leben der Charity Tiddler” »

Veröffentlicht unter Rezensionen von Jugendlichen | Comments Off on Das ganz und gar unbedeutende Leben der Charity Tiddler