Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2013

Am heutigen Freitag, 11.Oktober 2013, wurde der diesjährige Deutsche Jugendliteraturpreis auf der Frankfurter Buchmesse von der Kritikerjury und der Jugendjury vergeben.

Deutscher Jugendliteraturpreis – War da nicht was, knirschte da nicht etwas im Gebälk?

Richtig, im Frühjahr diesen Jahres ergab sich erneut eine heftige Debatte um die Vergaberichtlinien dieses Preises (DJLP). Zum ersten Mal war es nicht nur die Diskussion von Einzelnen sondern von einem Zusammenschluss vieler, vieler Autoren und Illustratoren, die sich zur Initiative deutschsprachiger Kinder- und JugendbuchautorInnen und IllustratorInnen zusammen geschlossen haben, deren Vorsitz Antje Wagner hat.

Artikel hierzu sind unter der Rubrik “Aus der Redaktion” zu finden. Einen Link zu der Initiative mit weiteren Informationen findet Ihr hier:

Anfang August wurde die Initiative vom Arbeitskreis Kinder- und Jugendliteratur, der auch den DJLP vergibt, zu einem runden Tisch am 15. November 2013 von 12:00 bis 15:00 Uhr in Frankfurt, Haus des Buches eingeladen.

Dieses Treffen steht unter dem vom AKJ ausgesprochenen Motto “Autorenförderung”, was weitschweifig und vor allem nicht treffend ist, geht es doch in der Kritik der Initiative um die Vergaberichtlinie des DJLP und nicht um mangelnde (allgemeine) Autorenförderung.

Die Initiative hat diese Einladung angenommen, allerdings darum gebeten, dass man sich an diesem runden Tisch mit dem ursprünglichen Thema der Debatte (siehe oben) auseinander setzt. Gleichzeitig hat sie das Angebot gemacht, wenn es dem AKJ nicht möglich ist, sich auf dieses Thema zu konzentrieren, einen “entsprechenden Runden Tisch in vergleichbarer personeller Zusammensetzung zu den eigentlichen Kernpunkten der Initiative zu organisieren.” (Auszug aus dem Brief vom 09.09.2013 der Initiative an den AKJ).

Eine Antwort hierzu steht noch aus und es bleibt zu hoffen und wünschen, dass man den Termin von beiden Seiten zu dem eigentlichen Thema wahrnimmt und endlich damit anfängt, einander zuzuhören und sich konstruktiv (!) mit der Kritik auseinander zu setzen.

Die ausgezeichneten Bücher in den Sparten Bilderbuch, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch, die den DJLP 2013 erhalten haben, sind nachzulesen hier:

Der Sonderpreis des DJLP ging an Andreas Steinhöfel, herzlichen Glückwunsch!

Die Jury würdigt damit Steinhöfels Sprachwitz, seine unsentimentale und gleichzeitig emphatische Erzählweise: „Andreas Steinhöfel räumt mit gängigen Klischees im Kinder- und Jugendbuch radikal auf. Er nimmt seine Leser an die Hand und führt sie in Abenteuer, die man atemlos liest. Seine Erzählstrukturen sind voller Paradoxien, er irritiert damit den arglosen Leser und zwingt ihn erbarmungslos zum Nachdenken.“ (Textquelle AKJ, 11.10.13)

Dieser Beitrag wurde unter Autoren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.