Zeitsprung ins Jetzt

Ali Sparkes

Aus dem Englischen übersetzt von Franca Fritz und Heinrich Koop

Fischer Schatzinsel, August 2010

400 Seiten, gebunden, € 14,95

ab 10 Jahre

Inhalt:

Die Geschwister Rachel und Ben stoßen während ihrer verregneten Sommerferien auf ein unter der Erde gut verstecktes Labor. In zwei merkwürdigen Torpedos entdecken sie zwei Kinder in ihrem Alter, die sich in einem Kälteschlaf befinden. Plötzlich erwachen die beiden und glauben zunächst, dass ihr Vater, ein genialer Wissenschaftler, sie mal wieder vergessen und länger als abgesprochen hat “schlafen” lassen. Doch Polly und Freddy müssen bald feststellen, dass sie nicht im Jahre 1956 sondern 2009 erwacht sind. Benn und Rachel müssen den beiden nun Fünfundfünfzig Jahre Zeitunterschied mit all ihren Entwicklungen schonend aber auch schnell nahe bringen.

Rezension:

Selbst für wendige, flexible Teenager sind fünfundfünzig Jahre Zeitunterschied keine Kleinigkeit. Wieviele Veränderungen sich in allen Lebensbereichen, sei es Mode, Technik oder Sprache entwickelt haben, zeigt uns Ali Sparkes in ihrer herrlichen Geschichte. Es ist eine spannende Mischung aus Science-Fiction, Abenteuer-, Freundschafts- und ein wenig Spionagegeschichte in einer leicht zu lesenden Sprache. Mit viel Witz und manchmal auch Ironie zeigt sie uns die Unterschiede in den Umgangsformen gestern und heute, die Wertschätzung und das Wissen über Nahrungsmitteln und das Zubereiten von Mahlzeiten – hier werden wir manchmal regelrecht vorgeführt – und die für uns so selbstverständlichen technischen Hilfsmitteln des heutigen Alltags und vieles anderes.  Herrlich auch die Anspielungen auf die Selbständigkeit und Emanzipation der Frau und Mädchen heutzutage im Gegensatz zum Bild der Frau – und des Mannes – in den fünfziger Jahren. Die Geschichte hat einen runden Spannungsbogen, verliert nie den roten Faden und übertreibt nicht. Auch wenn Zeitreisen immer wieder ein gern bedientes Thema bleibt, ist Ali Sparkes ein mitreißender Lesespaß gelungen, der auf humorvolle Weise die Unterschiede des Alltags von 1956 mit der Gegenwart gegenüberstellt.

Gelungen auch die Übersetzung von Franca Fritz und Heinrich Koop.

Sabine Hoß

August 2010

Bewertung

Dieser Beitrag wurde unter 10 / 11 Jahre, 2010, 4 Bücher, Autoren, Autoren P - T abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.