Funken in den Augen, Rosinen im Kopf – Das Hausbuch der Liebe

Arnhild Kantelhardt – Philip Waechter

Gerstenberg, Januar 2012

144 Seiten, € 24,95

Vorlesebuch für die ganze Familie

 

 

Inhalt / Rezension

Eine wunderbare Gedichten- und Geschichtensammlung über die große und kleine Liebe, Liebe, die wehtut und leicht ist, die weich macht und traurig ist. Arnhild Kantelhardt hat in den vier Kapiteln “Feengefühl und eine geheime Erinnerung an die Zukunft, Sehnsucht und Sternschnuppenwünsche, Geheimplätze und Herzschmerz sowie Richtige Küsse und ein einziges Gefühl” eine abwechslungsreiche Sammlung von Kurzgeschichten, Gedichten und Reimen rund um das große Thema Liebe zusammengestellt. Große Namen wie Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke, Simone de Beauvoir, Ernst Jandl findet man neben bekannten Autoren unserer Zeit wie Zoran Drvenkar, Christine Nöstlinger, Mirjam Müntefering, Ulla Hahn und viele anderen Literaten. Sie erzählen von der Schwere und Leichtigkeit der Liebe, was und wen man alles lieben kann, wie man sich Liebe bewahren kann, der Erfüllung, die Liebe schenken kann und vom Schmerz, wenn sie enttäuscht. Ein unerschöpfliches Thema mit einer facettenreiche Palette an Gefühlen, obwohl doch keiner weiß, wie eigentlich die Liebe aussieht. Philipp Waechter hat diesem Hausbuch für die ganze Familie mit seinen herrlichen Illustrationen das i-Tüpfelchen aufgesetzt. Mal ganzseitig, mal in kleinen Bildern und Vignetten unterstreicht er mit seinem typischen Witz und Akzenten in warmen Tönen die Stimmung der Texte.

Eine ganz hervorragende Kombination von wunderschöner “Liebesliteratur” und passenden Illustrationen. Das Buch eignet sich zum Vor- wie auch zum Selberlesen – und zum Verschenken: Für Frischverliebte und alle, die die Liebe noch suchen, sie gefunden oder gerade verloren haben und für die, die trotz allem immer wieder an sie glauben.

Sabine Hoß

Bewertung:

 

Dieser Beitrag wurde unter 2012, 5 Bücher, 8 / 9 Jahre, Autoren, Autoren F - K, Autoren U - Z, Bestenliste abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.