Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden

Wie der Kater und die Maus...KLEIN

Luis Sepúlveda

Aus dem Spanischen von Willi Zurbrüggen

Mit farbigen Bildern von Sabine Wilharm

Fischer KJB, Februar 2014

96 Seiten, € 12,99

ab 8 Jahre

 

1997 erschien bei Fischer Schatzinsel von Luis Sepúlveda das wunderbare Buch “Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ mit bezaubernden Bildern von Sabine Wilharm, das Kinder wie Erwachsene gleichermaßen begeistert. 17 Jahre später präsentiert der spanische Autor bei Fischer ein neues Kinderbuch, ebenfalls illustriert von Sabine Wilharm. Obwohl wieder eine Katze die Hauptrolle spielt, ist es keine Fortsetzung, sondern eine in sich abgeschlossene Geschichte.

Max ist ein kleiner Junge, der in München lebt. Sein bester Freund ist Mix, sein Kater, der noch ganz klein ist, als er zu Max kommt. Die beiden werden gemeinsam älter und größer. Beide lernen sich im Laufe der Zeit immer besser kennen, achten aufeinander und wissen, wann der andere was braucht. Als Max zu einem jungen Mann heranwächst und seine erste eigene Wohnung bezieht, ist Mix natürlich dabei. Doch der Kater wird älter und eines Tages stellt Max bestürzt fest, dass Mix blind ist. Er hilft seinem treuen und längsten Freund sich trotz seiner Einschränkungen in der Wohnung zurechtzufinden. Eines Tages fängt Mix eine kleine Maus, die es dank ihrer Pfiffigkeit und Geschwätzigkeit schafft, von Mix nicht gefressen zu werden. Statt dessen nähern die Beiden sich langsam an und die namenlose Maus erhält sogar einen eigenen Namen: Mex. Obwohl es eigentlich nicht vorstellbar ist, werden Mix und Mex gute Freunde. Die beiden vertreiben einen Einbrecher und mit Mex` Hilfe traut sich der Kater sogar noch einmal auf ein Hausdach. Mex sieht für Mix und beide fühlen noch einmal den Wind im Gesicht, als sie von einem Dachrand zum anderen springen.

Luis Sepúlveda ist eine warmherzige Fabel gelungen, die zeigt, welche Werte eine wirkliche , tiefe Freundschaft ausmachen: Dem anderen seine Freiheit zu lassen und sich trotzdem um ihn zu kümmern, gemeinsam auch Stille teilen zu können, den anderen zu respektieren, gemeinsam Träume und Hoffnungen zu teilen und die Wahrheit zu sagen. Das verpackt der Autor einfühlsam, ohne jeden moralisch erhobenen Finger, dafür mit feinem Humor. Dabei spielt es keine Rolle, ob es eine Beziehung zwischen Mensch und Katze bzw. Katze und Maus – oder zwischen den Mensch ist. Es ist die Erfahrung von bedingungsloser Freundschaft, die den Kater Mix ohne Vorbehalt und Vorurteil (!) eine Freundschaft mit der kleinen Maus aufbauen lässt. Werte, die im Grunde einfach und selbstverständlich erscheinen und die Basis für eine funktionierende Beziehung darstellen – was sich in der Realität aber oft genug als schwierig darstellt.

Sabine Wilharm hat auch dieser Geschichte wunderschöne Bilder geschenkt, die mit liebevollen Charme und Witz den Text unterstreichen.

Ein berührendes, humorvolles Buch für Klein wie Groß über Freundschaft, Rücksicht nd Toleranz.

Sabine Hoß

Bewertung:

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 2014, 4 Bücher, 8 / 9 Jahre, Autoren, Autoren P - T, Bestenliste, Erscheinungsjahr, Lesealter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.