AACHEN – Unterwegs in der Domstadt

Aachen_Umschlag.indd

Belinda Petri (Text) und Pasca Vretinari (Fotos)

Grenz-Echo Verlag, September 2014

144 Seiten, € 15,00

 

 

 

 

Es gibt mittlerweile eine große Vielfalt unterschiedlichster Informationsbücher über meine Heimatstadt. Als leidenschaftliche Aachenerin habe ich mir einen Stadtführer herausgepickt, der mir mit seinem bequemen Hosentaschenformat und Informationsvielfalt besonders gut gefallen hat und empfehlen möchte:

Was passiert, wenn eine Kunsthistorikerin in Begleitung einer Fotografin eine Großstadt im äußersten Westen Nordrhein-Westfalen erkundet, die für ihre drei touristischen Eckpfeiler “Printen, Kaiser Karl und CHIO” berühmt ist?

Sie bringen einen kompakten und informativen Stadtführer heraus, der historische Fakten mit ungewöhnlichen Perspektiven und interessanten Routen vereint und einen frischen Blick auf die Stadt und das Dreiländereck wirft.

Als echte „Öcher Printen“ kennen Belinda Petri und Pasca Vretinari die westlichste Großstadt Deutschlands und laden Aachen-Besucher ein, die touristischen Pfade auch einmal zu verlassen und die echten Perlen zu entdecken – das beste Eis der Stadt zu probieren oder mit echten Aachenern „Sauerbraten halb und halb“ zu essen.

Wer denkt, dass Aachen neben Printen, Kaiser Karl und CHIO keine weiteren touristischen Attraktionen zu bieten hat, wird im neuen Stadtführer „Aachen – Unterwegs in der Domstadt“ an die Hand genommen und zu den versteckten Perlen der Domstadt geführt. Ein Reiseführer, der auch für den alt-eingesessenen Aachener noch so manche Überraschung bereithält.

Aachen hat viele Facetten: Im landschaftlich reizvollen Dreiländereck zwischen Belgien und den Niederlanden trumpft die Stadt mit historischen und kulturellen Highlights auf: Schon die Römer nutzten die heißen Quellen als Militärbad. Karl der Große gründete die karolingische Pfalz – mit dem Unesco-Weltkulturerbe Aachener Dom und dem historischen Rathaus bis heute das Herzstück der Stadt.

An jeder Ecke finden sich Spuren der bewegten Geschichte Aachens – hier ein römischer Portikus, dort katholisch-barocke Pracht, klassizistische Musentempel oder Betonarchitektur im Stil des Brutalismus. Aber Aachen schwelgt nicht nur in historischer Erinnerung: Mehr als 40.000 internationale Studierende Rheinisch-Westfälisch Technischen Hochschule (Exzellenz-Universität RWTH) bringen frischen Wind in die Provinz und machen Aachen zur Stadt der Wissenschaft – und die Pontstraße zur Partymeile.

Dass Aachen mehr zu bieten hat als das übliche Touristen-Programm, zeigt der aktuelle Stadtführer von Belinda Petri und Pasca Vretinari: Die Kunsthistorikerin und die Fotografin vereinen historische Fakten mit ungewöhnlichen Perspektiven und jede Menge Tipps, um Aachen als lebhafte Stadt mit mediterranem Flair und rheinischem Frohsinn kennenzulernen.

Viel Spaß beim Entdecken!

DIE AUTOREN:

Belinda Petri (geboren 1970) hat in Aachen und Berlin Kunstgeschichte und Geschichte studiert und war in verschiedenen Museen tätig. Als Redakteurin für das Stadtmagazin „Klenkes“ und den „GastroGuide Euregio“, den kulinarischen Führer durch das Dreiländereck, ist sie ebenso häufig in Aachen und der Euregio Maas-Rhein unterwegs wie als Stadt- und Museumsführerin.

Pasca Vretinari (geboren 1974) arbeitet als technischer Support im Fotofachhandel und als Freie Fotografin, u.a. für regionale Medien und die städtischen Museen. Ihre Fotografien zeigte sie in verschiedenen Ausstellungen, gemeinsam mit Belinda Petri gibt sie als Dozentin Fotografie-Workshops und organisiert fotografische Spaziergänge durch die Euregio Maas-Rhein

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 2014, 4 Bücher, 8 / 9 Jahre, Autoren, Autoren L - O, Autoren U - Z, Bestenliste, Erscheinungsjahr, Lesealter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.