Die verbotene Pforte

Nina Blazon

Ravensburger, Februar 2013

576 Seiten, € 16,99

ab 12 Jahre

 

 

Für alle Freunde fesselnder, temporeicher Fantasygeschichten, die sich aus dem Mainstream herausheben, bietet der Ravensburger Verlag die Trilogie „Die Taverne am Rande der Welt“ von Nina Blazon jetzt als Sammelband an.

Die drei Einzelbände „Die Reise nach Yndalamor“ (Ravensburger, Januar 2007), „Im Land der Tajumeeren“ (Ravensburger, Juni 2007) und „Das Königreich der Kitsune“ ((Ravensburger, Januar 2008) gibt es nun in einem dicken Hardcoverband, das auf dem Titel Tobbs auf Mancor bei einem abenteuerlichen Ritt über den Wolken zeigt.

Kurz zum Inhalt:

Der fast dreizehn Jahre alte Tobbs arbeitet als Schankjunge in der Taverne am Rande der Welt. Seine Eltern haben ihn dort kurz nach seiner Geburt vergessen, seitdem lebt er bei dem brummigen Tavernenbesitzer Dopoulos und der Schmiedin Wanja. Die Taverne ist keine normale Gaststätte, denn sie besitzt Türen, die in verschiedene Welten führen – vorausgesetzt, man besitzt den richtigen Schlüssel. An Tobbs 13. Geburtstag will er von Dopoulos endlich mehr darüber wissen, wo er herkommt und wer seine Eltern sind. Auf der Suche nach seiner Herkunft geht Tobbs verbotener Weise durch eine der Türen und gerät mit Sid, Anguana, Mancor und einigen anderen Begleitern in ein unglaublich spannendes, temporeiches und witziges Abenteuer…

Verschiedene phantastische Figuren aus unterschiedlichen Welten und Kulturen werden in einer außergewöhnlichen und facettenreichen Mischung miteinander verbunden: irische Elfen, iranische Dämonen, indische Götter und eine südtiroler Sagengestalt. Ein lebendig und brillant erzählter Schmöker für Fantasyliebhaber aller Altersstufen.

Sabine Hoß

Bewertung:

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 12 / 13 Jahre, 2013, 4 Bücher, Autoren, Autoren A - E, Bestenliste, Erscheinungsjahr, Lesealter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.