Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt

Two Boys Kissing KLEIN

David Levithan

Aus dem Amerikanischen von Martina Tichy

Fischer KJB

288 Seiten, € 14,99

ab 14 Jahre

 

 

32 Stunden, 12 Minuten und 10 Sekunden – diese Zeit müssen Craig und Harry mit einem einzigen andauernden Kuss überbieten, dann haben sie den Weltrekord im Langzeitküssen gebrochen.

Doch für die beiden Jugendlichen ist es viel mehr als nur ein Sieg in einem Wettbewerb. Sie wollen ein Zeichen setzen für alle schwulen Pärchen in ihrer Umgebung, von denen es mehr gibt, als sichtbar ist.

Drei Monate zuvor wurde ihr Freund Tariq von einer fünfköpfigen Gruppe brutal zusammengeschlagen. Nicht nur, weil er eine andere Hautfarbe hat, sondern weil ihn die Schlägertruppe als homosexuell geoutet hat.

Mit diesem innigen und langen Kuss zwischen zwei Männern wollen Craig und Harry ein Plädoyer für die offene gleichgeschlechtliche Liebe zum Ausdruck bringen. Viele (pubertierende) Jugendliche sind verwirrt, verzweifelt, wenn sie in einer Zeit feststellen, in der ohnehin die Gefühle wankelmütige Kapriolen schlagen, dass sie das eigene Geschlecht lieben. Wie und wo können sie sich orientieren, festhalten, ehrlich und offen sich bekennen und ihre Gefühle ausdrücken?

David Levithans Roman verschmelzt geschickt mehrere parallel laufende Erzählstränge und Personen, die sich alle mit dieser Problematik auseinander setzen und teilweise  drohen daran zu zerbrechen.

Da sind Ryan und Avery, die sich auf Anhieb ineinander verlieben und dennoch zaghaft ihre Zuneigung bekennen, Neill und Peter, die viel mehr als nur beste Freunde sind, ihre Eltern das aber weder so sehen noch akzeptieren wollen. Oder Cooper, der seine Homosexualität vor seinen Eltern verheimlicht, bis sein Vater ihn bei seinen endlosen Internet-Chats auf der Suche nach eindeutigen Sexkontakten ertappt und ihn „Schwuchtel“ bezeichnend aus dem Haus jagt.

Mit dem längsten Kuss zwischen zwei Jungen setzen Craig und Harry ein mutiges Zeichen für ein offenes Bekenntnis zur Homosexualität, zur sexuellen Orientierung. Mutig, weil sie dabei nicht nur positive Reaktionen erhalten, im Gegenteil. Verheimlichung, Verleugnung und Distanz der Eltern bis zu offenen Beschimpfungen müssen sie dabei ertragen.

David Levithan präsentiert einen sensibel und ergreifend geschriebenen Roman, der offen, ehrlich all die Ängste, Verzweiflung und die zuversichtlichen Momenten der schwulen bzw. homosexuellen Jugendlichen beschreibt. Dabei fehlt es neben vielen klugen Gedanken nicht an Humor, auch wenn die Jungs selten wirklich etwas zu lachen haben. Doch innere Stärke und den Mut, sich selbst zu finden, gibt ihnen die Kraft, zu ihrer sexuellen Neigung zu stehen – auch wenn es immer wieder schwer fällt.

Erst in der letzten Zeit gibt es einige wenige wirklich tolle Bücher (weitere folgen demnächst auf diesem Portal), die sich mit dieser Thematik für Jugendliche auseinander setzen.

David Levithan`s „Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt“ ist nicht nur für schwule Jungs oder lesbische Mädchen ein außergewöhnlicher Roman, in denen sie Mut schöpfen können – auch für Heterosexuelle und Eltern von homo- und bisexuellen Kindern ist es ein mitreißendes und Vorurteil bekämpfendes Buch.

Lesen!

Sabine Hoß

Bewertung:

 

Dieser Beitrag wurde unter 13 / 14 Jahre, 2015, 5 Bücher, Autoren, Autoren L - O, Bestenliste, Erscheinungsjahr, Lesealter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.