Drachenreiter – Die Feder eines Greifs

Die Feder eines Greifs KLEIN

Cornelia Funke

Mit Innenillustrationen der Autorin

Dressler, 26. September 2016

384 Seiten, € 18,99

ab 10 Jahren

 

In Norwegen bietet MIMAMEIƉR eine geheime Schutzstation für fabelhafte Geschöpfe. Geleitet wird diese Station von Barnabas und Vita Wiesengrund, unterstützt von ihren Kindern Ben und Guinever sowie Freunden der Schutzorganisation FREEFAB. In einem griechischen Bergtal hat Vita die Eier zweier seltener Pegasis entdeckt. Da die Pegasus-Mutter nicht mehr lebt, um ihnen die nötige Wärme beim Brüten zu geben, ist die Gefahr groß, dass die Fohlen nicht bis zum Schlüpfen durchhalten. Die einzige Lösung besteht darin, mit der Sonnenfeder eines Greifs die Eier zum Wachsen zu bewegen. Diese Feder ist allerdings so selten wie die Greife gefährlich und unberechenbar für Mensch und alle anderen Geschöpfe sind. Zudem leben die Greife weit entfernt auf Pulau Bulu, einer Insel in Indonesien. Ben und Barnabas machen sich mit Unterstützung ihrer Fabelfreunde auf die gefährliche Reise, diese lebenswichtige Feder zu finden. Cornelia Funke setzt knapp zwanzig Jahre nach dem ersten Drachenreiter-Buch die Geschichte mit Ben und Drachen in einem unabhängig zu lesenden fesselnden Abenteuer fort. In einer bunt schillernden und zauberhaften Welt vermischt sie meisterhaft reales und fabelhaftes. Die Geschichte ist ein Plädoyer, mit Liebe und Mut die seltenen Schönheiten der Welt zu schützen und bewahren, aber auf den moralisch erhobenen Finger verzichtet.

Zahlreiche bezaubernden schwarz-weiß Innenillustrationen verschönern die märchenhafte Geschichte.

Sabine Hoß

Bewertung:

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 10 / 11 Jahre, 2016, 4 Bücher, Autoren, Autoren A - E, Bestenliste, Erscheinungsjahr, Lesealter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.