Monatsarchive: Januar 2021

Maren Kroymann: Kurzsichtig – und das ist auch gut so.

Für alle Vingas und Rowans (hier siehe frühere Artikel auf dieser Seite)… Weiter lesen “Maren Kroymann: Kurzsichtig – und das ist auch gut so.” »

Veröffentlicht unter Autoren | Comments Off on Maren Kroymann: Kurzsichtig – und das ist auch gut so.

Warten auf Wind

Oskar Kroon

Aus dem Schwedischen von Stefan Pluschkat

Hummelburg Verlag, Februar 2021

256 Seiten, € 12,99

ab 11 Jahren

 

 

Der 1980 geborene Autor Oskar Kroon arbeitete, bevor er sich zum Bäcker umschulen ließ, als Journalist. Offenbar war aber die Liebe zum Schreiben von Büchern stärker als die zu leckerem Backwerk, denn 2018 erschien sein erstes Kinderbuch in Schweden und  sein jetzt erstmalig ins Deutsche übersetzte Buch „Vänta på vind“ („Warten auf Wind“) erhielt 2019 den „Augustpriset“, den renommiertesten Kinder- und Jugendbuchpreis in Schweden. Weiter lesen “Warten auf Wind” »

Veröffentlicht unter 10 / 11 Jahre, 5 Bücher, Autoren, Autoren F - K, Bestenliste | Comments Off on Warten auf Wind

1984.4

Philip Kerr

Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn

Mit einem Nachwort von Christiane Steen

Rowohlt Taschenbuch Verlag, 26.01. 2021

320 Seiten, € 16

ab 14 Jahren

 

Dystopien und Science-Fiction-Romane mit ökologischen Themen, sogenannte „Climate Fiction“ sind gerade brandaktuell, wen wundert`s. Auch George Orwells düstere Zukunftsgeschichte 1984 erlebt gerade mit der Neuübersetzung von Gisbert Haefs eine Renaissance. Weiter lesen “1984.4” »

Veröffentlicht unter 13 / 14 Jahre, 4 Bücher, Autoren, Autoren F - K, Bestenliste | Comments Off on 1984.4

Offener Brief der Literaturkritiker an den WDR: 250 Buchbesprechungen weniger

In einer E-Mail an seine Mitarbeiter kündigt der WDR Streichungen im Literaturprogramm an. Literaturkritiker wie Insa Wilke wenden sich mit einem Offenen Brief an die größte Rundfunkanstalt der ARD: „Es scheint, als habe die Solidarität ihre Grenzen erreicht.“

Den ausführlichen Artikel aus dem boersenblatt.net lesen Sie hier:

Veröffentlicht unter Autoren | Comments Off on Offener Brief der Literaturkritiker an den WDR: 250 Buchbesprechungen weniger

Das Verschwinden der Erde

Julia Phillips

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Pociao und Roberto De Hollanda

dtv, 22. Januar 2021

376 Seiten, € 22,00

 

 

 

Bevor Julia Phillips, Jahrgang 1988, mit „Das Verschwinden der Erde“ ihr Roman-Debüt präsentiert, hat die in Brooklyn, New York lebende Autorin zahlreiche Erzählungen und Artikel in diversen Magazinen und Zeitschriften veröffentlicht, darunter z.B. „The New York Times“, „The Atlantic“ oder „The Moscow Times“. Weiter lesen “Das Verschwinden der Erde” »

Veröffentlicht unter 5 Bücher, Autoren, Autoren P - T, Bestenliste | Comments Off on Das Verschwinden der Erde